Direkt zum Inhalt

Vorschlag 3 - Rasenstufen mit Strömungsberuhigung

Variante 3 mit Rasenstufen bis zur Donau und strömungsberuhigten Uferbereich

Vorschlag 3 - Rasenstufen mit Strömungsberuhigung

Die Uferlinie soll um etwa 6 Meter zurückgesetzt werden. 3 Meter breite Rasenstufen reichen bis an die Donau. Das Verbaumaterial der Entsteinung kann für die Anlage einer circa 18 Meter in die Donau ragenden Buhne (Steinschüttung zur Strömungslenkung) verwendet werden. Die Buhne kann erhöht oder unter Wasser angelegt werden und somit (eingeschränkt) zugänglich gemacht werden. Der abgeflachte Uferbereich ist strömungsberuhigt und bietet eine hohe Strukturvielfalt.

Variante 1
1
Variante 2
5
Variante 3
41

Welches Ufer gefällt Ihnen am besten? Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Klassifikation

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Meinungen

Gespeichert von Gast am

Durch die Unterwasserbuhne mit Strömungslenkung ergeben sich bei Variante 3 die besten Möglichkeiten mit der Donau gefahrfrei in Berührung zu kommen, ohne dass die ökologischen Belange beeinträchtigt werden. Dabei unterstelle ich eine hochwasserbeständige Ausführung.
Den Bereich Flankenbatterie für Kultur und Begegnung einschließlich Gastronomie zu entwickeln erscheint mir attraktiv. Insgesamt finde ich die Planung vielversprechend. Ihre Realisierung wäre eine Bereicherung für Ingolstadt.

Gespeichert von Gast am

A

Gespeichert von Gast am

Möglichst mit Zugangsmöglichkeit ins Wasser zum Waten oder bei wenig Strömung auch zum Schwimmen.

Gespeichert von Gast am

Alle 3 vollkommen valide Optionen.
Variante 2 bereitet mir die Sorge, dass die Insel eventuell nicht so schön aussehen könnte wie erhofft, und besonders durch die Pegelunterschiede recht viel Wartung bedürfe. Variante 1 bietet kaum Schwimmschutz, wodurch diese Fläche kaum attraktiver wäre als zB der Rasen des Klenze. Deshalb ist Variante 3 der klare Favorit, der die Donau als Abkühlungsmöglichkeit im Sommer ermöglicht.

Gespeichert von Gast am

Variante 3

Gespeichert von Gast am

Mir gefällt die Zugänglichkeit des Wassers an der Stelle. Gerne dann auch mit einem Baristawagen o.ä. Sodass bei schönem Wetter auch Kaffe etc. konsumiert werden kann. Ist z.b. in Italien auch sehr oft.

Gespeichert von Gast am

Schöne Idee, mit einer Strömungsberuhigung die Donau leichter zugänglich zu machen

Gespeichert von Gast am

Ich finde es schön dass sich überlegt wird wie die Donau besser integriert werden kann. Neben einem Ausbau fände ich das Ansiedeln von einem Kaffe in der Nähe sehr wichtig. Evtl kann man ein historisches Gebäude ein bisschen aufpäppeln und wäre ein Ort für ein modernes Cafe entstanden. Barista Kaffe ist ein Muss :)

Gespeichert von Gast am

Durch die Strömungsberuhigung scheint man gut baden zu können, auch mit Kindern

Gespeichert von Gast am

Prinzipiell stellen alle drei Varianten gute Konzepte dar. Bei Variante 3 sticht die Strömungsberuhigung heraus. Das macht es attraktiv und weniger gefährlich sich der Donau zu nähern und idealerweise sogar eine kurze Erfrischung zu suchen. Damit kommt die Stadt wirklich näher an die Donau.
Ich finde diese Form der Bürgerbeteiligung durch die Stadt Ingolstadt sehr erfrischend.

Gespeichert von Gast am

Zugang auch zum Wasser finde ich gut.

Gespeichert von Gast am

Erscheint am ungefährlichsten und gliedert sich gut ein

Cookies UI